Die Ameisenfarm für Ameisen



Der Begriff Ameisenfarm kommt vom englischen Begriff "Antfarm" Die Ameisenfarm besteht aus zwei durchsichtigen Glasscheiben die in engen Abständen parallel zu einander stehen.
In diesen Zwischenräumen können sich Ameisen Ihr Nest graben und der Betrachter(Ameisenhalter) hat eine gute Beobachtungsmöglichkeit.

Eine Ameisenfarm kann an der Wand hängen
Ameisenfarm Wand
Ameisenfarm der Fa. ANTSTORE aus Berlin Art.Nr. 000029

oder auf einem Fuss stehen:
Ameisenfarm mit Fuss
Ameisenfarm mit Standfuss der Fa. ANTSTORE aus Berlin Art.Nr. 000028

Sie kann aus Glas oder Kunststoff bestehen
Ameisenfarm glas

Ameisenfarm aus Glas der Fa.ANTSTORE aus Berlin Art.Nr. 000563

Wichtig ist der Erweiterungsanschluss, da die Ameisenkolonie im Laufe der Zeit größer wird.
Ameisenfarm Anschluss

Als erstes wird die Farm mit einem Granulat befüllt:
Ameisenfarm Granulat
Sieht dann in etwas so aus:
Ameisenfarm Bodengrund

Dann kommt die Sand / Lehmmischung
Ameisenfarm Sand Lehm Mischung
Als oberste Schicht kann man dann Dekomaterial (Steine, Kunststoffartikel) verwenden.
Ameisenfarm Deko

Einige Ameisenhalter verwenden auch gerne ein Röhrchen zum schnelleren Bewässen.

Die Ameisenfarm für die Ameisenhaltung hat sich in den letzten Jahren in den Wohnzimmern der Ameisenhalter immer weiter verbreitet.
Antstore als Gründer und Marktführer der profesionellen Ameisenhaltung hat diese Ameisenhaltungsform für Ameisenkolonien weiter entwickelt.
Für Ameisen werden nun auch Kork, Beton, Torf und Holzfarmen eingesetzt.
Mehr Informationen dazu finden Sie in der Broschüre Grundlagen der Ameisenhaltung:
Grundlagen der Ameisenhaltung

Ameisen und Zubehör gibt es hier:

ANTSTORE World of Ants Ameisenshop